DE

05.12.2017
Leichter Arbeiten

Im September 2017 hat der Master-Studiengang Design der Hochschule Luzern – Design & Kunst in Kooperation und mit Unterstützung der Küng Sauna & Spa AG ein einwöchiges Design-Transfer-Projekt organisiert. Studierende des Masters aus unterschiedlichen Disziplinen haben dabei die Fragestellung bearbeitet, wie man die Fachkompetenz von Küng Sauna & Spa im Bereich des Wellness, Wellbeing und Saunabaus in den Kontext moderner Bürowelten übertragen kann.

Die Resultate der gemeinsamen Projektwoche wurden nun Anfangs Dezember in der Viscosistadt in Emmenbrücke anlässlich der jährlichen Messe «Design Schenken Luzern» präsentiert und vor einem zahlreichen Publikum diskutiert.

Health & Work Balance

In der gestalterischen Auseinandersetzung mit dem Thema «Corporate Health – Design Interventionen für die Health & Work Balance am Arbeitsplatz» sind in interdisziplinärer Gruppenarbeit vier spannende Visionen und Designvorschläge entstanden, wie die Gesundheit und das Wohlbefinden von Büroarbeitenden am Arbeitsplatz gefördert werden kann. 

Spannende Design Interventionen

  • Ein mobiles Wandsystem, welches Funktionen für ein gesundheitsförderndes Raumklima beinhaltet.
  • Gamification als organisatorischer Ansatz für mehr Interaktion unter Mitarbeitenden
  • Ein neuartiges Foyer und Garderobenkonzept, das auf Duft und Raumklima basiert.
  • Innovative Beleuchtungslösungen für den Lift als Übergangsort.

Interdisziplinäre Fragestellungen

Die Kooperation mit Küng Sauna & Spa AG ist dabei ein hervorragendes Beispiel für disziplinübergreifende Fragestellungen im Spannungsfeld von Design, Gesellschaft, Technologie und Wirtschaft. Das Ziel des Master-Studiengangs Design ist es, die nächste Generation von Designerinnen und Designern auszubilden, die mehr als zuvor als Initianten für Innovation in einem wachsenden Berufsfeld gefragt sind, welches zukünftig von der Zusammenarbeit unterschiedlichster Disziplinen geprägt sein wird. 

Master Design

Der Master Design bietet ambitionierten Gestaltern/innen die Möglichkeit, zusammen mit Partnern aus Forschung und Wirtschaft in einem intensiven Vollzeit– oder Teilzeitstudium praxisorientierte Lösungswege für das eigene Projekt zu entwickeln und damit in Form von Produkten, Dienstleistungen oder dem eigenen Unternehmen den Markt zu adressieren.

Die Aufnahme für das Studium ab September 2018 ist bereits eröffnet und kann bei Interesse bis zum Anmeldeschluss am 09.03.2018 erfolgen. Mehr zum Master Design, spannenden Kooperationen und Informationen zum Studium gibt es unter folgendem Link:

www.hslu.ch/master-design
 

Über


Dr. Jan Eckert leitet seit 2016 den Master-Studiengang in Design an der Hochschule Luzern – Design & Kunst. Im Zentrum seiner Tätigkeit steht die Neuentwicklung der Masterausbildung in Design, um den sich wandelnden Anforderungen an Designerinnen und Designern als Innovatoren in zahlreichen Branchen gerecht zu werden. Er ist zudem in der Forschungsgruppe Visual Narrative der Hochschule Luzern – Design & Kunst tätig, wo er Projekte im Spannungsfeld zwischen Digitalisierung und Human Centered Design entwickelt.