DE
DE

11. Januar 2018
Nachhaltig Saunieren.

Im vergangenen Jahr hat das Experimentalgebäude NEST (Next Evolution in Sustainable Building Technologies) den Betrieb aufgenommen. Diese einzigartige Innovationsplattform befindet sich auf dem Campus der Forschungsinstitutionen Empa und Eawag in Dübendorf. Das Ziel ist es, den Innovationsprozess im Bau- und Energiebereich zu beschleunigen. Dies soll durch die Entwicklung nachhaltiger Technologien und Systeme erreicht werden, welche unter realen Bedingungen getestet werden können. Im Herbst 2017 wurde die NEST-Unit „Solare Fitness & Wellness“ eröffnet. Dabei ging eine Fitness- und Wellness-Anlage in Betrieb, die ausschliesslich mit Sonnenenergie und dem sportlichen Beitrag der Benutzer angetrieben wird.
 



News | Küng | Design

Solar-Architektur
Schwebend Wellness erleben.

Die Unit wurde mit dem Schweizerisch-Liechtensteinischen Gebäudetechnikverband suissetec realisiert. Für die Gestaltung zeichnet der bekannte Solar-Architekt Peter Dransfeld verantwortlich. Er verortet die drei Wellness-Bereiche in «schwebenden» Ellipsoiden und schafft damit eine Lösung mit viel Transparenz und einem besonderen Raumerlebnis. Sowohl das Dach wie auch die Fassade sind für die Energiegewinnung optimiert. Als innovative Wellnesstechnik kommt in Zusammenarbeit mit der Interstaatlichen Hochschule für Technik in Buchs (NTB) eine Hochtemperatur-CO2-Wärmepumpe zum Einsatz, die die Wärme für Sauna und Dampfbad rund dreimal effizienter bereitstellen kann als herkömmliche Systeme.

Innovative Wellnesstechnik
Umweltschonend Saunieren.

Mit einer CO2-Wärmepumpe werden Temperaturen bis 120°C erzeugt. Damit ist sie in der Lage, über 60% der benötigten elektrische Energie für Wellnessanlagen durch Umweltwärme zu ersetzen. Eine neu konzipierte Wärmeabgabe und Dampferzeugung ermöglichen die Nutzung von Wärme unter 100°C. Weitere Einsparungen sind durch optimierte Dämmung und Lüftung mit Wärme- und Feuchterückgewinnung möglich. Saunas und Dampfbäder lassen sich damit umweltneutral mit Solarenergie betreiben. 

Die Abwärme der verbrauchten Luft wird via Lüftungsanlagen des Gebäudes dazu genutzt, um frische Luft (Zuluft) erneut aufzuwärmen (rekuperative Wärmerückgewinnung). Der Energieverbrauch des NEST lässt sich dadurch minimieren. Dieses System der Wärmerückgewinnung ist zwar nicht neu, wird allerdings erstmalig im Saunabereich eingesetzt. 

Solare Fitness und Wellness
Wohlfühlen mit nachhaltigem Effekt.

Ein Teil der Reduktion des Stromverbrauchs durch die Wärmeerzeugung mittels Wärmepumpe. Des Weiteren lassen sich Lüftungsverluste durch Wärme- und Feuchterückgewinnung aus der Sauna reduzieren. Zusätzliche Energie wird durch das Steuerungssystem eingespart, welches die Sauna erst bei konkreten Buchungen der Wellness-Module aufheizt.

Körperliches Training, um Strom zu erzeugen, und ein Wellness-Bereich, der mit Solarenergie betrieben wird: Mit der solaren Fitness- und Wellness-Anlage zeigt NEST, dass auch diese Bedürfnisse nachhaltig erfüllt werden können – und fördert gleichzeitig Gesundheit und Lebensqualität der Benutzerinnern und Benutzer.